Sie sind hier: Startseite » Voraussetzungen

Voraussetzung für Wärmebildaufnahmen am Gebäude

Die Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außentemperatur sollte möglichst hoch sein und mindestens 15 Grad (z.B. innen 20°C, außen 5°C) betragen. Bei mehr als 5°C Außentemperatur sollte ebenfalls keine Thermographie durchgeführt werden. Also warten wir auf die kalten Tage mit Frost.

Vor einer Untersuchung

Ihr Auftrag geht bei uns online oder per Telefon ein.
Wir bestätigen Ihnen den Auftrag und stellen Ihnen kurze Fragen für eine gute Vorbereitung.
Terminabstimmung.
Heizen Sie möglichst alle Räume auf mindestens 20°C auf.
Fenster geschlossen halten oder nur kurzzeitig stoßlüften. Fenster nicht kippen.
Nachts die Rollläden offen bzw. oben lassen.